Ratsabgeordnete stehen zu ungehemmtem Laubenabriss

Der Antrag der Linkenfraktion zum Abrissstopp auf dem Prüner Schlag erhielt gestern in der Ratsversammlung keine Mehrheit (dafür: Piraten, FDP, Linke, WIR, WAK, dagegen SPD, Grüne, SSW und CDU). Damit sind die Ratsabgeordneten dem Appell des BUND nicht gefolgt und haben sich auch von der direkten Aufforderung der Vertretungsberechtigten in der gestrigen Rede nicht beeinflussen lassen. Es stellt sich die Frage, ob z.B. die grünen Abgeordneten hier ihre WählerInnen vertreten haben? Es ging schließlich nur um Respekt für den Bürgerentscheid durch Begrenzung des Laubenabrisses auf kaputte Lauben!

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.